Massive Halle und moderner
Wohnstandard unter einem Dach

Jetzt mit uns in Verbindung setzen

Vergessen Sie den Feierabendstau! Wer Wohnen und Arbeiten räumlich miteinander verbinden möchte, muss deshalb nicht auf Wohnkomfort verzichten. Ganz im Gegenteil, er kann von den hervorragenden bauphysikalischen Eigenschaften des Baustoffs Porenbeton profitieren und erhält ein massives und sicheres Gebäude mit angenehmen raumklimatischen Bedingungen sowie hoher Wärmedämmung. Hier fühlt man sich wohl und geborgen, gleichzeitig sind Mensch und Geschäft optimal untergebracht und geschützt.

360 Minuten Brandsicherheit – so lange verhindert der Baustoff Porenbeton die Ausbreitung von Bränden. Viel Zeit, um einen Brand zu bekämpfe.
Diese Bauweise erlaubt kurze Wege und stellt so die enge Verbindung zum Unternehmen sicher. Gerade für Geschäftsinhaber oder Familienbetriebe eine Möglichkeit, Wohnen und Arbeiten auf ideale Weise miteinander zu kombinieren und mehr Work-Life-Balance zu genießen.

Kürzeste Arbeitswege, hohe Flexibilität und nachhaltiger Wohnkomfort.
Voriger
Nächster

Hebel BosT – Bauen ohne separates Tragwerk

Für einen Hallenbau im Wohnbaustil bietet sich das BosT-System der Firma Hebel an, welches Bauen ohne separates Tragwerk ermöglicht. Das Hebel BosT-System ist eine innovative Lösung für den Bau kleinerer Gebäude und Anbauten. Durch die einfache Montage der Porenbetonplatten ist eine schnelle und unkomplizierte Umsetzung des Bauprojekts möglich. Und das ganz ohne die Verwendung separater Tragwerke aus Stahl oder Stahlbeton. Die bewehrten Montagebauteile werden in der Hebel-Modulbauweise montiert und können entweder als separat stehender Gewerbebau oder als direkter Anbau an ein bestehendes Gebäude konstruiert werden.

Die hochwertige Gebäudehülle steht innerhalb kürzester Zeit und kann ohne aufwendige Folgearbeiten sofort in Betrieb genommen werden. Die Seitenwände der Gebäudehülle setzen sich aus großformatigen Porenbeton-Wandplatten zusammen. Die bewehrten Montagebauteile sind selbsttragend und werden mit entsprechender Überbindung, vergleichbar dem Mauerwerk, montiert. Durch das Auftragen von Dünnbettmörtel werden die Platten verklebt. Diese Bauweise macht eine extra Tragekonstruktion aus Stahl, Stahlbeton oder Holz überflüssig.

Hebel BosT

So könnte Ihre Halle aussehen!

Ihre Vorteile mit uns als Partner

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie mich gerne.

Herr Eilbacher

Ihr Michael Eilbacher
Geschäftsführer der PP Bausysteme GmbH

Kontakt

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:
Maler m/w/d
Fachkräfte oder Bauhelfer m/w/d
Für die ganz vielseitigen Bereiche in unserem Unternehmen. Gerne auch auch in Teilzeit oder Rentner die auf Minijob-Basis arbeiten möchten.
Sie sollten wenn möglich Vorkenntnisse mitbringen. Zudem:
  • Handwerklich-technisches Geschick
  • Normale körperliche Belastbarkeit
  • Sorgfältige Arbeitsweise
  • Führerschein Klasse B – PKW
Sie brennen darauf ein Teil unseres Teams zu werden und vollen Einsatz zu zeigen?

Bewerben Sie sich jetzt!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

PP Bausysteme GmbH
Stahlhallen und Porenbeton
Wendelinusstraße 6
63933 Mönchberg

Ihre Ansprechpartnerin:
Carola Kenner
Tel.: 09374 – 97949 0
info@ppbausysteme.com

Frau Kenner, Assistenz der Geschäftsführung

Frau Kenner ist die rechte Hand von Herrn Eilbacher und ist zudem für die Betreuung von Kunden und Bauherren zuständig.

Frau Patricia Eilbacher

Frau Eilbacher kümmert sich um die Verwaltung und logistische Abwicklungen. Zusätzlich sorgt sie durch eine geschmackvolle Einrichtung unserer Räume für eine angenehme Atmosphäre.

Herr Markus Löffler, Projektleiter

Zuständig für die Objektbetreuung und die Koordination der Bauarbeiten. Herr Löffler steuert und kontrolliert die einzelnen Gewerke in jeder Bauphase.

Herr Michael Detsch

Herr Detsch ist als LKW-Fahrer zuständig für Transporte, die Baustelleneinrichtung und Logistik vor Ort sowie Reparatur und Wartung von Geräten. Unser Mann für alle Fälle.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:
Maurer m/w/d
Fachkräfte oder Bauhelfer m/w/d
in Teil- oder Vollzeit.
Gerne auch Facharbeiter im Ruhestand.
Ihre Aufgaben:

Allgemeine Tätigkeiten im Baubereich.​
  • Unsere Anforderungen:
  • Berufserfahrung in diesem Bereich wünschenswert
  • Führerschein Klasse B – PKW
  • Grundkenntnisse im Baubereich Schwerpunkt Rohbau
  • Fassadenarbeiten / Sanierungen an Porenbetonbauteilen
  • Selbstständiges Arbeiten und Auftreten beim Kunden
  • Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit
  • Normale körperliche Belastbarkeit
​Erweiterte Kenntnisse: Betonieren, Mauern
Sie brennen darauf ein Teil unseres Teams zu werden und vollen Einsatz zu zeigen?

Bewerben Sie sich jetzt!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

PP Bausysteme GmbH
Stahlhallen und Porenbeton
Wendelinusstraße 6
63933 Mönchberg

Ihre Ansprechpartnerin:
Carola Kenner
Tel.: 09374 – 97949 0
info@ppbausysteme.com
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:
Schlosser m/w/d Fachkräfte oder Bauhelfer m/w/d
Für die ganz vielseitigen Bereiche in unserem Unternehmen. Gerne auch auch in Teilzeit oder Rentner die auf Minijob-Basis arbeiten möchten.
Sie sollten wenn möglich Vorkenntnisse mitbringen. Zudem:
  • Handwerklich-technisches Geschick
  • Normale körperliche Belastbarkeit
  • Sorgfältige Arbeitsweise
  • Führerschein Klasse B – PKW
Sie brennen darauf ein Teil unseres Teams zu werden und vollen Einsatz zu zeigen?

Bewerben Sie sich jetzt!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

PP Bausysteme GmbH
Stahlhallen und Porenbeton
Wendelinusstraße 6
63933 Mönchberg

Ihre Ansprechpartnerin:
Carola Kenner
Tel.: 09374 – 97949 0
info@ppbausysteme.com

1.

Räumliche Vorstellung gewinnen und selbst Entwürfe von Ihrem Hallenbau anfertigen.

Als erstes müssen Sie sich Gedanken über die Nutzung und die Art und Größe der Halle machen. Lagerhalle, Produktionshalle, Werkstatthalle, Halle mit Büro oder lieber eine Halle mit Wohnung? Zusätzlich sollten Sie die Inneneinrichtung und Ausstattung einplanen, damit die Größe der Halle definiert werden kann.

6.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Alle Grundbausteine sind gelegt, das Grundstück ist gekauft, der Architekt hat die Pläne mit Ihnen erstellt. Sie haben alle notwendigen Angaben gesammelt, um ein individuelles Angebot für den Bau Ihrer Halle zu erhalten.

Jetzt fehlt nur noch eines – Ihr Ziel: Halle bauen!

Das ist kein Problem, diesen ersten und die nächsten Schritte übernimmt PP Bausysteme für Sie. Wir laden Sie zum kostenlosen Beratungsgespräch ein. Hier werden Sie über folgende Punkte aufgeklärt.

Gesetzlich vorgeschriebene Bauschritte zur Planung:

  • Vermessung des Grundstücks
  • Bodengutachten
  • Brandschutzkonzept (je nach Gebäudegröße notwendig)
  • Wärmeschutznachweis
  • Schallschutz
  • Gebäudestatik gesamt

Anschließend erstellen wir für Sie ein maßgeschneidertes, im Detail ausgearbeitetes Angebot. Vertrauen Sie einfach auf unsere langjährige Erfahrung im Bereich Hallen- und Gewerbebau, unsere fachliche Kompetenz und unseren kundenorientierten Service.

Sollte Ihnen der Architekt fehlen, übernehmen wir gerne die Planung (technische Bearbeitung) für Sie.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

PP_Logo-2
Ihr Partner für Stahlhallen und Porenbeton

4.

Machen Sie sich eine Skizze Ihres Objektes und beziehen Sie Folgendes mit ein:

Länge, Breite, Höhe,
Raumeinteilung Ihrer Arbeitsflächen,
Fenster, Türen, Tore.

2.

Parallel mit der Suche nach einem passenden Grundstück beginnen.

Berücksichtigen Sie hier für die Kalkulation:
m²-Preis der Fläche, zzgl. Nebenkosten
(Notar, Steuern, Vermessung)

Zum Teil auch Erschließungskosten oder eventuell auch Kosten
durch die Anbieter der Medien. Das Grundstück sollten mindestens 50% größer sein als die geplante Halle – Platz für Parkplätze, Zufahrt und Nutzfläche zur Andienung an die Halle.

3.

Welche Halle möchten Sie bauen?

Wägen Sie ab, ob Sie eine Nutzhalle oder eine hochwertige Immobilie erstellen möchten.
Sandwich/Stahl gehört zu einer Nutzhalle und erfüllt Ihren Zweck,
einfachste Ausstattung möglich.
Eine Halle in Porenbeton/Stahl oder Stahlbeton ist eine Immobilie mit wertsteigernden
Eigenschaften und ist langlebig.

7.

Kostenplan Hallenbau:

  • Der Kostenplan ist unser Angebot
  • Planungsleistungen
  • Grundstück mit Nebenkosten und Erschließungskosten
  • Gründung der Halle, Fundamente, Platte/Sohle
  • Hallenbau, Oberkante Fundament, bedeutet ohne Ausbau
  • Ausbau: Dies beinhaltet den Trockenbau, Sanitär, Heizung, Elektro, Lüftung, LAN, ggf. Kühlung usw.
  • Außenanlagen wie Pflasterarbeiten/Parkplätze, Einfriedung wie Zäune und Zufahrtstore
  • Maschinen und technologische Vorrichtungen, Hebezeuge oder einen Hallenkran
  • Umzug aus dem alten Objekt
  • Ihre geplante Einrichtung

5.

Architekten beauftragen

Der Architekt erstellt in Zusammenarbeit mit uns einen Bauplan nach Ihren Vorstellungen und berücksichtigt alle gesetzlichen Vorschriften. Es werden folgende Parameter festgelegt:

  • Länge, Breite
  • Traufhöhe und Dachneigung, Dachform der Halle
    z. B. Satteldach, Pultdach oder Flachdach
  • Materialarten und Baukonstruktion wie Stahlkonstruktion, Stahlbeton, Sandwich- oder Porenbetonfassade
  • Art der Tore und Türen z. B. Sektionaltor, Rolltor, Stahl-, Kunststoff-, oder Aluminiumtüren
  • Lichtkuppel oder Lichtbänder
  • Größe (Grundfläche und Höhe der Halle)
  • Dachform (Sattel-, Pult- oder Flachdach)
  • Materialauswahl
  • Öffnungen (Fenster, Türen/Tore)

Zusätzlich stellt er für Sie den Bauantrag.

8.

Fördermittel, Finanzierung und Kapital

Wenn Sie planen, eine Halle zu bauen und somit Arbeitsplätze schaffen, stehen Ihnen viele Möglichkeiten von Zuschüssen, Fördermitteln, Zuwendungen und Vergünstigungen zur Verfügung. Sie sollten sich in jedem Fall von Ihrem Steuerberater und Ihrer Bank beraten lassen.

Herr Michael Eilbacher, Geschäftsführer

Staatlich geprüfter Bautechniker mit 40-jähriger Bauerfahrung als Maurer, Polier und Bauleiter. Seit über 15 Jahren ist Herr Eilbacher erfolgreicher Geschäftsführer der PP Bausysteme GmbH.